Positive Zwischenbilanz auf der diesjährigen Expo Real

Es war mal wieder soweit - vom 04. bis zum 06. Oktober 2017 fand die europaweit größte Gewerbeimmobilien-Messe EXPO REAL in München statt, und wirklich alle waren da.

Die Messe brach mit über 2.000 Austellern alle bisherigen Rekorde - gegenüber dem Vorjahr waren rund 13 % mehr Aussteller dabei. Mehr als 4.500 Teilnehmer aus über 75 Ländern boten eine internationale Networking-Plattform für die Märkte von Europa über Russland, den Mittleren Osten bis in die USA. Die Rekordbeteiligung spiegelt die starke und positive Entwicklung der Immobilienwirtschaft wider.

Das neue Forum der EXPO REAL war ebenfalls ein voller Erfolg. Mit dem Real Estate Innovation Network (REIN) haben die Veranstalter im Vorfeld 700 internationale Start-ups identifiziert und die 25 besten auf die Messe geholt, um sie mit etablierten Immobilienunternehmen zu vernetzen.

Auch für die Objekta Real Estate Solutions hieß es, wichtige nationale und internationale Kontakte zu knüpfen und neue Projekte voranzutreiben. Auf dem gemeinsamen Stand mit der NAI Apollo Group und NAI Global haben sich alle nationalen Partner präsentiert - erstmals zu acht.

Matthias Kralisch, Prokurist der Objekta Real Estate Solutions, zieht eine positive Zwischenbilanz der diesjährigen Expo Real. „Die Stimmung in der Branche ist sehr gut, dies äußert sich im Projektgeschäft insbesondere durch teilweise spekulative Bauvorhaben bzw. Neubauten mit geringer Vorvermietungsquote. Die meisten von uns haben das allerdings schon mal erlebt, das sollte also zumindest ein kleines Warnsignal sein. Investoren definieren Ihre Anforderungen mangels geeigneter Produkte immer breiter, versuchen teilweise Nischenthemen zu besetzen und beschäftigen sich nicht nur im light-industrial-Bereich mit managementintensiveren Bestandsobjekten. Einige Institutionelle gehen trotz Kapitaldrucks allerdings auch schon in eine „hold“-Position, d.h. das Niveau der Kaufpreisfaktoren wird in den typischen Assetklassen nicht weiter steigen. Mein persönliches Highlight war dieses Jahr das Real Estate Innovation Network in dem Start-ups in beeindruckender Art und Weise aufgezeigt haben, mit welchen digitalen Entwicklungen wir uns in nächster Zeit zu beschäftigen haben.“

Und hier ein kurzer bildhafter Rückblick zur Rekord-EXPO REAL.