„Alles digital oder was?!“ – Motto des 18. Ulmer Unternehmertages

Die digitale Revolution ist allgegenwärtig und durchdringt alle Branchen. Sie stellt bestehende Prozesse in Frage und beeinflusst unser Denken und Handeln.

Unter dem Motto „Alles digital, oder was!?“ beschäftigten sich Besucher und Experten auf dem 18. Ulmer Unternehmertag mit der Thematik. In einem Punkt sind sich viele Teilnehmer einig: Gerade für kleine und mittelständische Betriebe besteht noch viel Handlungsbedarf. Denn fühlt man den Puls vieler Branchen, wird offensichtlich, dass sich viele Marktteilnehmer weigern ihre Komfortzone zu verlassen und ihre bisherigen Geschäftsmodelle- und –prozesse zu hinterfragen.

Auch in der Immobilienwirtschaft wird dieses Thema bei vielen Vorträgen, Symposien und Veranstaltungen diskutiert. Und auch hier wird sichtbar: Gerade in der Immobilienvermarktung besteht Nachholbedarf. Dabei bietet die digitale Welt eine Hülle und Fülle an Möglichkeiten, die noch nicht ausgeschöpft sind.

360-Grad-Rundgänge eröffnen virtuelle Möglichkeiten

Neben der Platzierung einzelner Immobilien in reichweitenstarken Immobilienportalen bieten zum Beispiel virtuelle 360-Grad-Rundgänge durch die Immobilie Interessenten eine gute Möglichkeit für eine Vorauswahl. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: Interessenten können sich ganz ohne Zeit- und Termindruck online über die Immobilie schlau machen und innerhalb kürzester Zeit einen realen Eindruck gewinnen.

Anzeigenwerbung im Internet

Trotz steigender Kosten im Bereich der digitalen Onlineanzeigen nutzen immer mehr Marktteilnehmer der Immobilienbranche dieses Format – weg von Print- hin zur Onlineanzeige. Ein entscheidender Vorteil der digitalen Anzeige ist die Zielgruppengenauigkeit. Durch die punktgenaue Platzierung von Anzeigen auf bestimmte Keywords wird tatsächlich auch die Zielgruppe erreicht, die nach einer entsprechenden Fläche sucht.

Website ist nicht gleich Website

Viele Immobilienunternehmen erkennen mittlerweile auch, dass die eigene Website eine elementare Rolle spielt und oft über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Dabei spielen Responsive Webdesign, interaktive Kommunikation und eine gute Auffindbarkeit in Suchmaschinen eine zentrale Rolle. Denn kein Business funktioniert langfristig, wenn es im Web nicht gefunden wird.

Immobilienwebsite

Bei Immobilien ab einer bestimmten Größenordnung lohnt sich die Konzeption einer Projektwebsite. Die Vorteile sprechen dabei für sich: Vereinfachte Mieter-/Käuferansprache, enorme Reichweite, Präsentation der Gewerbefläche über multimediale Inhalte wie z.B. Film und die Möglichkeit einer zügigen Kontaktaufnahme.

Ganz egal ob für Büro-, Praxis-, Einzelhandels-, Produktions-, Logistik- oder auch Investmentflächen – die digitale Vermarktung sollte gelebt werden und in Unternehmensprozesse im täglichen Geschäft integriert werden. Nur wenn Digitalisierung zur Chefsache gemacht wird, werden Unternehmen auch in Zukunft nachhaltig Erfolg erzielen.

Hier geht´s zu unseren Leistungen