Frühjahrsgutachten 2019 der Immobilienweisen

Der Rat der Immobilienweisen stellt auch dieses Jahr sein umfangreiches „Frühjahrsgutachten Immobilienwirtschaft“ vor, das eine aktuelle Bestandsaufnahme der Wohn-, Wirtschafts- und Einzelhandelsimmobilienmärkte Deutschlands mit einer Prognose für deren zukünftige Entwicklung im laufenden Jahr verbindet.

Sie rechnen mit Eintrübungen, weiteren Preiszuwächsen bei Wohnraum und konstatieren eine weiter gesunkene Leerstandsquote im Büroimmobiliensegment. Laut dem Gutachten herrscht der gravierende Mangel an Büroflächen in 35 Städten. Unternehmensabwanderungen sind unter anderem die Folge. Schließlich prognostizieren die Immobilienweisen dementsprechend gute Aussichten für den Bürovermietungsmarkt, einen weiteren Abbau der Leerstände und infolgedessen steigende Mieten.

Unsere NAI Apollo Group hat bei der Erstellung des Gutachtens erneut mitgewirkt. Hier finden Sie die Kurzfassung des Gutachtens