Objekta verkauft innerstädtisches Entwicklungsareal für intern. amerikanische Gesellschaft

Bereits zum Ende letzten Jahres wurde das innerstädtische ca. 10.000 m² große Industrieareal an der Robert-Koch-Straße für eine nunmehr folgende Restrukturierung an die Stadt Heidenheim verkauft.

Das Areal befand sich im Eigentum der Stowe Woodward AG welche zum amerikanischen Konzern Xerium Technologies gehört, weltweit führender Anbieter für Hersteller in der Papierindustrie. Diese hatten das Werk, welches vor über 100 Jahren als Gummiwerke Becker gegründet wurde, 2014 geschlossen.

Nachdem in den letzten 2 Jahren verschiedene Gespräche mit Projektentwicklern aus dem Wohn-, Hotel-, Pflege- und Einzelhandelsbereich gescheitert waren, sicherte sich die Stadt das Areal kurzer Hand selbst.

Als Erstes soll im Herbst die Messe „Make Ostwürttemberg“ eine Plattform für Gründer, Erfinder und innovative Unternehmen in den Hallen stattfinden.

Objekta Real Estate Solutions aus Ulm betreute den Eigentümer exklusiv und war für beide Seiten vermittelnd tätig.