Rückblick: Unternehmertag 2016 in Ulm

Test

Wie verändert die Macht der digitalen Revolution und die großen gesellschaftlichen Aufgaben der Welt unsere Arbeitsweise und wie können wir diesen Herausforderungen begegnen? Antworten auf diese Fragen gab der Unternehmertag am 03. März, in Ulm, der Mittelständler verschiedener Branchen wie Informationstechnik und Software, Personal-, Rechtsberatung, Immobilien, Banken und Public Relations zusammenbrachte. Dabei gab das Thema „Wir gestalten Zukunft“ die Richtung vor.

Über 1.000 Fachbesucher waren in die Donauhalle in Ulm gekommen um am diesjährigen Unternehmertag über die Macht der digitalen Revolution und weitere Themen zu diskutieren und zu netzwerken.

Nach einer kurzen Begrüßung von Karl-Heinz Raguse vom Bundesverband für mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Initiator des Unternehmertages, gab sich der neue Oberbürgermeister Gunter Czisch die Ehre und berichtete, dass die Stadt Ulm gerade dabei sei, den Antrag als Testregion für autonomes Fahren zu stellen. Es bestehe die Möglichkeit, mit der Wissenschaftsstadt und dem A-Drive-Zentrum an der Uni zu einer „Mobilitätsdrehscheibe“ für autonomes Fahren zu werden. Diese Meinung vertrat auch die Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, die große Chancen für Ulm als A-Drive-Zentrum sieht.

Eingerahmt wurde die Veranstaltung von verschiedenen Foren-Vorträgen unterschiedlicher Referenten, die sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag angeboten wurden. Hiervon machten die Fachbesucher regen Gebrauch.

Am Abend ließen die Unternehmer beim Get Together mit Joe Fessele´s Loungecats feat. Lea Knudsen bei Jazzklängen und grooviger Funk & Soul Musik sowie kulinarischen Genüssen den Unternehmertag ausklingen.